THE NEW PORTRAIT

Was zeichnet das Porträt von heute aus? Das Porträt ist eines der wohl klassischsten Genres der Kunstgeschichte. Die künstlerische Darstellung eines Menschen, die sich zumeist auf den Kopf- und Brustbereich beschränkt, tritt als Malerei, Fotografie oder Plastik in Erscheinung. Dabei ist das Porträt alles andere als veraltet und scheint heute mit der Vielfalt an technischen und medialen Gestaltungsmöglichkeiten spannender denn je. Doch was ist es, das uns so sehr am Abbild eines Menschen fasziniert? Wir wollen uns dem annähern, was das zeitgenössische Porträt ausmacht.

Die Ausstellung „Das Neue Portrait“ vereint außergewöhnliche zeitgenössische Künstler, die jeweils ihre spezifische Herangehensweise und Ästhetik proklamieren. Von abstrakten Positionen zum Figurativen, vom Bunten bis hin zum Minimalistischen, inkludiert størpunkt eine breite Vielfalt internationaler künstlerischer Positionen, um in ihrer Zusammenstellung das Porträt von heute zu definieren.

ANTON HÖGER BEN ASHTON, CHRISTIAN MARTIN WEISS, ERIC LACOMBE, FRANK KRÜGER, JOSEPH LEE, JUAN MIGUEL PALACIOS, MARYAM ASHKANIAN, NIKOLAS ANTONIOU, SYLWIA MAKRIS, TAMARA MULLER, THIERRY CARRIER, TONINO MATTU, WENDELIN WOHLGEMUTH

Von 28. Juni bis 10. August 2019 / Do-So 15-19 Uhr

Vernissage Donnerstag 27. Juni 19-23 Uhr

What characterizes today's portrait? The portrait is one of the most classic and well known genres in the history of art. The artistic representation of a person, which is mostly limited to the head and chest area, appears as painting, photography or sculpture. Yet the portrait is anything but outdated and seems more exciting today than ever with the variety of technical and medial creative possibilities. But what is it that fascinates us so much about the portrait of a human being? With this exhibition we want to get closer to what contemporary portraiture is all about.

The exhibition "The New Portrait" unites extraordinary contemporary artists who each proclaim their specific approach and aesthetic vision. From abstract positions to the figurative, from the colorful to the minimalist, størpunkt displays a wide variety of international artistic positions in order to define the portrait of today through their assemblage.